Gedichtete Plattenwärmetauscher

Gestellbauweise

  • Testimonial - Mirco Zywietz
    Mirco Zywietz

    „Bei FUNKE
    halten die Kollegen zusammen.“


    Für mich ist vor allem der Zusammenhalt in der Belegschaft wichtig. Bei der täglichen Arbeit kann ich mich auf meine Kollegen verlassen.

 

Aufbau und Funktion

Der gedichtete Plattenwärmetauscher enthält ein Paket aneinandergereihter profilierter Platten mit Durchlassöffnungen.

Durch die um 180° gedrehte Anordnung jeder zweiten Platte entsteht jeweils ein Fließspalt. Die in jeder Platte mechanisch befestigten (Clip-on) bzw. eingeklebten Dichtungen ermöglichen eine zuverlässige Abdichtung der Fließspalte nach außen und gegenüber dem zweiten am Wärmetausch beteiligten Medium.

Das Plattenpaket wird im Gestell zwischen Fest- und Losplatte mittels Spannbolzen gleichmäßig zusammengepresst.

Die Dichtungen eines Plattenwärmetauschers unterliegen über ihre Lebensdauer hinweg einem normalen Ermüdungsprozess. Deshalb kann das Plattenpaket in Abhängigkeit von den Einsatzbedingungen mehrfach nachgespannt werden, bis das Mindestmaß erreicht ist.

Die Anschlüsse der am Wärmetausch beteiligten Medien werden an der Festplatte, bei mehrwegigen Ausführungen auch an der Losplatte, ausgeführt (siehe "Fließschemata").

Unser Programm umfasst ein- und mehrwegige Plattenwärmetauscher mit Wärmeaustauschflächen von bis zu 2000m².

This content requires HTML5 & Javascript or Adobe Flash Player Version 9 or higher.

FP/FPS

FP/FPS

Technische Eckdaten

Wärmeaustauschflächen/Platte: 0,04 - 3 m²
max. Betriebsdruck: 25 bar
max. Betriebstemperatur: 200°C

Sicherheit

Unsere Platten sind im Ein- und Austrittsbereich mit einer Doppeldichtung versehen, die ein Vermischen der Medien verhindert. Ausführungen als Sicherheitswärmetauscher enthalten Doppelplatten, die mit einem speziellen Dichtungssystem ausgerüstet sind.

Sonderausführungen

  • Sicherheits-Plattenwärmetauscher (FPDW)
  • Edelstahl-Ausführungen für Food und Pharma-Anwendungen
  • Plattenwärmetauscher in redundanter Ausführung als Kompakteinheit auf Grundrahmen installiert inkl. Umschaltarmaturen, Temperaturregelventil und Sicherheitsventilen

Kombination von Platten und Dichtungen

FUNKE-Wärmeübertragungsplatten zeichnen sich durch thermodynamisch und hydraulisch optimale Prägungen aus und ermöglichen kompakte, kostengünstige Lösungen.

Platten für gedichtete Plattenwärmetauscher

Standard Plattenwerkstoffe

  • 1.4301 (AISI 304)
  • 1.4404 / 1.4401 (AISI 316L/AISI 316)

 

 

 

 

 

 

Spezielle Plattenwerkstoffe

Als Plattenwerkstoffe kommen anwendungsabhängig zum Einsatz:

  • 1.4539 (N08904 / 904L)
  • 1.4547 (254 SMO / S31254)
  • 2.4066/2.4068 (Nickel 200 / Nickel 201)
  • 2.4602 (Alloy C-22)
  • 2.4819 (Alloy C-276)
  • 2.4605 (Alloy 59)
  • 3.7025 (Titan Gr. 1) / 3.7225 (TiPd, Titan Gr. 11)
  • Tantal

Dichtungswerkstoffe

  • NBR in verschiedenen Qualitäten
  • EPDM in verschiedenen Qualitäten
  • Chloropren
  • Butyl
  • FPM (Viton) in verschiedenen Qualitäten
  • etc.

Dichtungsbefestigungen

  • mechanisch befestigte Dichtungen (Standard)
  • geklebte Dichtungen
Vorteile der FUNKE Plattenwärmetauscher

Ihre Vorteile
auf einen Blick

Plattenpaket

  • Hohe thermische Leistungsfähigkeit
  • Hocheffiziente Selbstreinigung
  • Einzigartige FUNKE Off-Set Prägung
  • Optische Dichtungsidentifizierung (Farbcodes)

Gestell

  • Kompakte Bauweise
  • Hohes Maß an Flexibilität (Upgrade/Downgrade)
  • Service- und Wartungsfreundlich
  • Kurze Fertigungszeiten durch Baukastensystem
  • Abgestufte Plattenführung (Einfachere Installation von Platten)

Anschlüsse

  • Gummiformteile
  • Metallauskleidung
  • Vorschweißflansch
  • Tri-Clamp
  • Milchrohr
  • Aseptik

Einsatzmöglichkeiten

HVAC Industrie Kraftwerke Chemie/Petrochemie Regenerative Energietechnik
Fernwärme-/kälte Hydraulik Zentralkühlung Raffinerien und Weiterverarbeitung
(PE, PP, etc.)
Geothermie
BHKW Automobilindustrie Schmierölkühler Grundstoffchemie
Säuren, Laugen etc.)
Solarkraftwerke
Haustechnik Prozesstechnik
(therm. Anlagen, Kunststoffe etc.)
Generatorenkühlung Spezialchemie
(Klebstoffe, Lacke etc.)
Wasserkraftwerke
Schwimmbadtechnik Oberflächentechnik Hilfssystemkühlung Feinchemie Bioenergie
Versorgungstechnik Kompressorsysteme   Pharmazeutische Industrie Windkraftanlagen
  Lebensmittelindustrie     Brennstoffzellen-
technologie

Geräteanwendungen

  • Energierückgewinnung
  • Produktkühlung/-erhitzung
  • Dampfkondensator/-erzeuger
  • Produkttemperierung

PWT Explosionszeichnung

Aufbau eines
Plattenwärmetauschers

  1. Festplatte
  2. Losplatte
  3. Stütze
  4. Träger
  5. Untere Plattenführung
  6. Tragrolle
  7. Gewindespannbolzen und Muttern
  8. Befestigungsschrauben
  9. Gummiformteile/Metallauskleidungen
  10. Dichtungen
  11. Wärmeübertragungsplatten
  12. Typenschild

Fliessschemata/Medienführung

Plattenwärmetauscher lassen sich entsprechend der Anforderungen ein- und mehrwegig ausführen.

In den meisten Fällen kommt die einwegige Ausführung zum Einsatz.

Vorteil ist dabei, dass die Losplatte zu Service- und Wartungszwecken gelöst werden kann, ohne die Prozessanschlüsse demontieren zu müssen, da sich alle Anschlüsse auf der Festplatte befinden.

Üblicherweise werden einwegige PWT eingesetzt.

Bei einwegigen PWT sind alle zu- und abführenden Rohrleitungen an der Festplatte, also auf derselben Seite, angeschlossen.

Enge Temperaturdifferenzen zwischen den Durchflussmedien können mehrwegige PWT erfordern. In diesem Fall befinden sich die Anschlussrohrleitungen an der Fest- und an der Losplatte, also auf beiden Seiten.

Entsprechend der Wegigkeit wird das Plattenpaket mehrfach von den Medien durchströmt.

Fließschemata

Einwegig Fliesschema
Einwegiges Fließschema
alle Anschlüsse befinden sich auf der Festplatte

Mehrwegig Fliesschema
Mehrwegiges Fließschema
die Anschlüsse befinden sich auf der Festplatte und der Losplatte

Medienführung

Pwt 1
einwegig
Pwt 2
zweiwegig
Pwt 3
dreiwegig

Download

Broschüre Plattenwärmetauscher (gedichtet)

Broschüre Plattenwärmetauscher (gedichtet)

Ansprechpartner

Steffen Machens

M. Eng.

Steffen Machens

Manager PHE
Sales & Thermal Design

FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH

Zur Dessel 1
31028 Gronau/Leine
Germany


T +49 (0) 51 82 / 582-79
F +49 (0) 51 82 / 582-48

E-Mail schreiben


Ingo Meyer

B. Eng.

Ingo Meyer

Manager PHE
Sales & Thermal Design

FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH

Zur Dessel 1
31028 Gronau/Leine
Germany


T +49 (0) 51 82 / 582-976
F +49 (0) 51 82 / 582-48

E-Mail schreiben